phone 0203 - 29 65 10 38 handy 0152 - 34 12 68 85 jetzt buchen
 
 
start willkommen die praxis unsere haut behandlungen ergebnisse wissenswertes kontakt
 
 
  • header_01
  • header_02
  • header_03
  • header_04
  • header_05
header_011 header_022 header_033 header_044 header_055
jquery carousel by WOWSlider.com v7.6
 
 
 

tattooentfernung

Tattooentfernung

permanent-make-up

Permanent-Make-up

altersflecken

Altersflecken

haarentfernung

Haarentfernung

hautbildverfeinerung

Hautbildverfeinerung

kryolipolyse

Kryolipolyse

Kryolipolyse

header

Im Sommer fallen die Hüllen und die Sünden des Winters werden freigelegt: Beulende Reiterhosen, Dellen an den Oberarmen und körpereigene Schwimmringe lassen viele Frauen und auch manche Männer beschämt am Strand zurück. Wie gut, dass es Mittel und Wege dagegen gibt. Doch einige davon sind zu anstrengend, andere langfristig wirkungslos oder einfach zu invasiv. Mit einer in Deutschland relativ neuen Methode soll erfolgreich Fett aus dem Körper verschwinden - und zwar nicht irgendwo, sondern genau dort, wo es stört. Das Wort, das aus dem altgriechischen kryos - Frost, lipa - Fett und lysis – Auflösung zusammengesetzt ist, erklärt schon sehr gut, was bei diesem Verfahren passiert. Fettzellen sterben den Kältetod.

Was versteht man unter der Kryolipolyse-Behandlung?

Das Kryolipolyse-Verfahren ist eine neue nicht invasive Methode zur klinisch nachgewiesenen Fettschichtreduzierung. Fett ist Kälte gegenüber besonders anfällig, während die anderen Gewebe davon nicht betroffen werden. Dieser Funktionsmechanismus ist die sogenannte Kryolipolyse.

Behandlungsablauf

Zuerst werden die Behandlungsbereiche festgelegt und angezeichnet. Danach wird der Behandlungskopf auf dem Körper in die richtige Stellung gebracht. Das Fettpolster wird dann in den Behandlungskopf zwischen die Kühlplatten gezogen. Sie werden ein straffes Zug- und Druckgefühl verspüren, welches aber schnell verschwindet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Kühlung des Gewebes möglichst effizient erfolgt. Die Behandlung pro Areal ist nach 25 - 30 Minuten abgeschlossen.

Nach der Behandlung

Nach der Behandlung können Sie sofort wieder ihren normalen Alltags-aktivitäten (Büro, Uni- oder Kundenbesuch, Geschäft) nachgehen. Bei einigen Patienten stellten wir Rötungen, leichte Blutergüsse, Schwellung, Kribbeln oder Gefühlstaubheit im behandelten Bereich fest. Das sind jedoch nur vorübergehende Symptome, welche nach kurzer Zeit verschwinden. Die ersten Veränderungen treten möglicherweise bereits drei bis vier Wochen nach der Behandlung auf und sind nach zwei Monaten am deutlichsten sichtbar. Fettzellen werden vom Körper jedoch bis zu vier Monate lang nach der Behandlung abgebaut.

 

vorher

nachher

 

Erfolg und Ergebnis

Die Behandlung führt normalerweise zu einer merklichen Fettreduzierung (bis zu 30%) im behandelten Bereich. Nach der ersten Behandlung können weitere Behandlungen durchgeführt werden, um noch mehr Fett zu reduzieren. Einige Patienten erreichen ihr Ziel bereits nach einer Behandlung im behandelten Bereich. Es sollte im Anschluss der Behandlung ein genauer Behandlungsplan für weitere Areale aufgestellt werden. Sie brauchen weder Pillen noch Nahrungsergänzungsmittel und müssen sich auch nicht an neue Ernährungsarten oder Sport gewöhnen. Nach der Behandlung fühlen sich viele Patienten motiviert, mehr auf ihre Ernährung zu achten oder Sport zu treiben.

Wie lange bleiben die Resultate?

Beim diesem Verfahren werden die behandelten Fettzellen beseitigt. Solange Sie Ihr Gewicht mit Ernährung und Bewegung beibehalten, dürften die Ergebnisse langfristig stabil bleiben.

Wer darf behandelt werden?

Schwangere, Menschen mit Hautkrankheiten oder Leberproblemen und stark übergewichtige Menschen sollten nicht mit Kryolipolyse behandelt werden, denn sie kann dicke Menschen nicht zu dünnen machen. Sie ist eine gut wirksame Methode für Menschen, die an Oberarmen oder Oberschenkeln, am Bauch oder an den Hüften störende Röllchen oder Dellen haben, die auch durch Sport nicht weichen. Kryolipolyse wirkt bei Frauen genauso gut wie bei Männern und das ohne Jo-Jo-Effekt, denn in diesem Fall ist die hungrige Fettzelle tot.